Das Kurzzeit-K.O. in der 3. Runde

Manchmal kommt einfach viel zusammen. Wer kennt das denn Herbstsonnenicht?! Und natürlich ist es auch bei uns nicht anders. Hier war es nun ein paar Tage lang ungewohnt ruhig. Und die Gründe sind sehr schnell genannt: Alltag, immer wieder mal kurz „zahnendes“ Kind ;), der kranke Papa, Garten(nicht und dann doch)gestaltung, … ach ja… und dann versuche ich ja aktuell auch noch mein Studium zu einem positiven Ende zu bringen. -Das kann ich aber anscheinend nur dann, wenn ich auf die allerallerallerletzte Abgabemöglichkeit warte. Aber zurück zu meinen kränkelnden Männern. Die wechseln sich mal mehrund mal weniger erfolgreich mit Husten, Schnupfen, Fieber und Co ab. Und zwar seit Anfang September. Vui klass.. DerMax meistert das aber eh sehr gut. Denn dafür, dass er sich an manchen Tagen wirklich mies gefühlt haben muss, war er der Sonnenschein in Person. Und ich war echt ein kleines bisschen begeistert von mir, weil ich bis letzte Woche von all dem verschont geblieben war. War. Am Dienstag und Mittwoch war ich noch hochmotiviert, aber bereits etwas schnupfig, beim Training. Am Donnerstag versuchte ich dann nur noch den Alltag irgendwie zu bewältigen. Na toll.. 3 Wochen lang konnte ich also mein Bewegungspensum so erfüllen wie ich es mir vorgenommen hatte und dann kam dieser fiese und hinterhältige Schnupfangriff. Also erstmal kein Training für dieLiesl. Und das nervt. Ihr kennt das bestimmt. Da beginnt man eine Herzensangelegenheit und ist erstmal kurzzeitig ziemlich geknickt wenn man so ganz unerwartet ausgeknockt wird. Wie geht ihr damit um?

Natürlich versuche ich schon allein für denMax so schnell wie möglich wieder richtig fit zu werden. Und natürlich will ich das auch für mich.
Aber am Montag Abend wusste ich dann wenigstens endgültig warum ich mich für ein „teureres“ Fitnessstudio entschieden hatte. Eine meiner Trainerinnen hat nämlich angerufen und nachgefragt wie es mir geht. Eigentlich wurde durch die Blume gefragt, warum ich nicht mehr beim Training war in den vergangenen Tagen. Und das finde ich wirklich toll. Sowas ist doch mal ein sinnvolles Service. 😉 Denn irgendwann ereilt doch vermutlich jeden mal ein Motivationstief und wenn dann die Trainerin persönlich anruft nach ein paar Tagen… puh… Da hüpft man doch so schnell wie möglich wieder ins Trainingsoutfit, oder?
Wie geht es bei mir jetzt weiter? Ich werde diese Woche noch auf Workouts verzichten müssen. Bringt ja nix, wenn ich es jetzt vor lauter Übermotivation übertreibe und dann gach so richtig schön krank werde. Da nutze ich doch lieber dieses herrliche Herbstwetter, um mit demMax extra viele Runden zu drehen. Beziehungsweise – so wie heute, morgen und Samstag – werde ich in der FH so viele Schritte wie möglich machen. Und am Dienstag bin ich hoffentlich wieder ganz fit, um wieder ins Fitnessstudio zu gehen. Das ist jedenfalls der Plan.

Ein Gedanke zu „Das Kurzzeit-K.O. in der 3. Runde

  • 18. Oktober 2018 um 20:07
    Permalink

    Du wirst das wie ALLES andere auch perfekt lösen ! So ein Rückschlag wirft dich doch nicht aus der Bahn 💪

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.